Tipps und Inspirationen für das Reisejahr 2018

23.01.2018
Wann ist es wo am schönsten? Welche Ziele sind im Kommen? Gibt es noch echte Geheimtipps? Hier finden Sie unsere Highlights, um im Reisejahr 2018 zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Winter

  • Wer es zu Beginn des Jahres lieber kalt und kuschelig mag, und von Kaiserschmarn und Skigaudi träumt, ist jetzt in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental richtig aufgehoben. Mit 284 perfekt präparierten Pistenkilometern und Panoramaausblicken auf 70 Dreitausender Bergen zählt das Skigebiet zu den größten Österreichs. Eins der Highlights: Das Alpeniglu-Dorf, das Ende Dezember erst Eröffnung feierte. Hier können Sie in der Erlebniswelt aus Eis und Schnee übernachten. Na, Lust bekommen?
  • Wer im Winter Sommertemperaturen bevorzugt, dem empfehle ich einen Urlaub in der Dominikanischen Republik. Neben 600 Kilometern Sandstrand, einer Durchschnittstemperatur von 27 Grad Celsius und zahlreichen blauen Umweltflaggen, die für top Wasserqualität stehen, erwarten Sie auf der Karibikinsel dichte Mangrovenwälder, Pelikane und Buckelwale. Zwischen Januar und März steuern die gigantischen Tiere die Bucht von Samaná an, um ihre Jungen auf die Welt zu bringen – ein unvergessliches Naturschauspiel.

Frühling

  • Malta, Gozo und Comino sind mit ihren 300 Sonnentagen im Jahr zwar immer eine Reise wert, trumpfen im Frühling aber mit besonderer Schönheit. Mit durchschnittlichen sieben Sonnenstunden und einem dichten Teppich aus duftenden Kräutern und farbenfroher Flora eignet sich der Frühling besonders gut zum Wandern. Auch die Hauptstadt Valletta lässt sich bei Frühlingstemperaturen ideal erkunden. Die Europäische Kulturhauptstadt 2018 strotzt nur so vor meisterhaften Bauwerken und Kirchen.
  • Zum Tauchen empfehle ich Belize. Das kleine Land in Mittelamerika ist Heimat des zweitgrößten Korallenriffs der Welt ist – dem Tauchspot Great Blue Hole. Außerdem erwarten Sie dort tropischer Urwald, fast 400 Kilometer Küste und bedeutende Stätten und Tempelanlagen der Mayas, die sie am besten in der trockensten Periode von Februar bis April besuchen. Dann sind die Temperaturen noch angenehm.

Sommer

  • Wer es bunt und fröhlich laut mag, dem lege ich im Sommer St. Pete/Clearwater ans Herz. Wenn im Juni die Temperaturen steigen, lädt die Region im Westen Floridas zum St. Pete’s Pride Fest ein – der größten Schwulen- und Lesben-Party in ganz Florida. Unzählige Partywütige tanzen dann durch das gigantische Open-Air Kunstprojekt, dass jedes Jahr weiter wächst. Zahlreiche Gebäude-Kunst-Projekte zieren in St. Pete/Clearwater ganze Häuserblocks – nicht zuletzt wegen des alljährlichen Shine Festivals im Oktober. Künstler aus der ganzen Welt kommen zum Bemalen und Feiern nach St. Petersburg – einem weiteren Eventhighlight der Region.
  • Dastehen, durchatmen und diese Weite auf sich wirken lassen – dafür ist Ostfriesland prädestiniert. Die landschaftliche Vielfalt reicht vom Wattenmeer über die ostfriesische Küste. Das Feriengebiet zwischen Dollart und Jadebusen inklusive Ammerländer Parklandschaft rund um das Zwischenahner Meer und Fehngebiet an der niederländischen Grenze könnte abwechslungsreicher nicht sein. Im Sommer bieten sich hier herrliche Möglichkeiten zum Radfahren. Durch die flache Landschaft, in der die höchste Erhebung der Deich ist, wird erfahrenen sowie nicht-erfahrenen Radfahrern ein über 3.500 Kilometer langes Radwegenetz geboten.

Herbst

  • Es ist die Begegnung mit der Natur, die Österreich so besonders macht. Der Herbst ist dabei die ideale Jahreszeit zum Durchatmen und Innehalten. Blätter rascheln unter den Füßen, Sonnenstrahlen tanzen zwischen den Bäumen, feuchte Erde verströmt einen würzigen Duft – eine Herbst-Wanderung ist Wellness für die Sinne. Genuss verspricht aber auch ein Besuch im Weinland Steiermark. Besuchen Sie Weingüter, Kellergassen, Erlebniswelten und Weinseminare, um die Wahrheit im Wein theoretisch und praktisch herauszufinden. Oder wandern Sie entlang an Weinreben, deren Blätter der Herbst in bunte Farben taucht.
Copyright: Kärnten Werbung, Franz Gerdl
  • Sportlich wird es ab Herbst in der legendären „Sportstadt“ Pittsburgh: Alle Mannschaften tragen traditionell die Farben Schwarz und Gold – unabhängig von der Sportart. Damit ist Pittsburgh eine Ausnahme und rühmt sich als authentische und legendäre „Sportstadt“. Den einzigartigen Teamgeist erleben Sie beispielsweise von August bis Januar bei den Football-Spielen der Pittsburgh Steelers – Americas Sportart Nummer 1.

Eine Übersicht aller Top-Reiseziele finden Sie hier.

Mehr Tipps & Angebote