Weinland Südafrika - Diese Anbaugebiete sollten Sie besuchen

17.06.2018

Für viele ist Wein immer noch ein vornehmlich europäisches Kulturgut – und das obwohl neuere Anbaugebiete auf anderen Kontinenten zur Zeit voll im Trend liegen. Unter diesen zählt Südafrika bereits zu den traditionellen Anbaugebieten. Immerhin blicken die Weinbauern in dem sonnenverwöhnten Land am Kap auf eine über 300-jährige Geschichte ihrer Zunft zurück. Und so hat sich in den letzten Jahren ein eigenes Tourismussegment herausgebildet, wie man es aus Italien, Frankreich oder Spanien kennt: Rundreisen zum Thema Wein. Verschiedene Veranstalter haben hochwertige Reisen durch die Weinanbaugebiete Südafrikas im Portfolio, darunter Tour Vital in seinem aktuellen Jubiläumsprogramm. Sie alle kombinieren die touristischen Highlights der westlichen Kap-Region mit Besuchen auf professionellen Weingütern in bekannten Regionen. Zwei der bekanntesten stellen wir hier vor.

 

Region Kapstadt / Stellenbosch

Südafrikas Weinpionier Simon van der Stel pflanzte Ende des 17. Jahrhunderts 100.000 Weinstöcke in einer südlich des heutigen Kapstadt gelegenen Tal-Region. Zunächst produzierte man Süßweine für den Export nach Europa, später kam die Produktion durch Einfuhrbeschränkungen, Kriege und Schädlingsbefall teilweise völlig zum Erliegen. Erst im 20. Jahrhundert wurde der Weinbau durch den Wissensaustausch mit deutschen Winzern wieder profitabel.

Westlich von Kapstadt erwartet Sie ein spannendes Landschaftsbild, das gar nicht so exotisch wirkt wie man es erwarten mag: Bei der Fahrt durch die unendlich scheinenden Reihen von Weinreben, die am Horizont von gewaltigen Bergen flankiert werden, fühlt man sich ein bisschen wie in Südtirol oder im Schweizer Mittelland.

Auch klimatisch ähneln die Bedingungen jenen in Mitteleuropa und so gedeiht hier eine Reihe an Trauben besonders gut: Aus Sauvignon Blanc und Chenin Blanc werden ausgezeichnete Weißweine gewonnen; Cabernet Sauvignon und Shiraz liefern kräftige Rotweine. Die Startraube dieser Region ist jedoch ohne Zweifel der Pinotage.

Besonders gut schmeckt der nach Beeren duftende Tropfen auf dem Weingut Marianne. Wer hierher zur Weinprobe kommt, wird außer mit rosigen Wangen auch mit einem traumhaften Blick belohnt.

 

A post shared by Nadia (@nadia_hugo) on

Montagu / Swellendam

Die Verschmelzung aus Landidyll, Kolonialarchitektur und Weinbau macht die Region rund um Montagu und Swellendam zu einem weiteren Hotspot für eine Weinreise durch Südafrika, wie Sie der Reiseveranstalter Tour Vital gerade im Angebot hat. Das sonnenverwöhnte Klima in Swellendam lässt nicht nur Palmen, sondern auch Muskateller-Trauben gedeihen. Diese eignen sich für die Herstellung süßer Dessertweine – und für edle Liköre.

 

A post shared by Ingrid Jones (@jonesingrid) on

Traumhafte Panoramen erwarten Sie auf der Fahrt von Swellendam nach Montagu: Grün bewachsene Berge, weite Wiesen und zwei Flüsse, denen das Land seine Fruchtbarkeit verdankt. Mal wieder zeigt sich Südafrika hier von seiner besten Seite: ländlich, idyllisch und naturverbunden. Im Weingut Esona Boutique beispielsweise werden sämtliche Tropfen noch von Hand hergestellt. Bevor Sie hierher zur Weinprobe kommen, lohnt ein Spaziergang durch Montagu. Weiße Häuserfassaden im typischen kapholländischen Stil erstrahlen heute wieder im Glanz vergangener Zeiten.

 

A post shared by Alex Rawlings (@alex.rawlangs) on

Machen Sie auch einen Abstecher in die Kleine Karoo. Die Halbwüste gehört zu den artenreichsten Gegenden weltweit – und in den vergangenen Jahrzehnten hat sich hier auch der Weinbau etablieren können. Wer sich an der Landschaft nicht satt sehen kann, sollte zu einer Sektprobe bei Graham Beck vorbeischauen. Die weit über Südafrikas Grenzen hinaus bekannten Kelterer haben einen besonders schönen Tasting Room mit Blick auf die Weinberge.

Passende Angebote Passende Angebote & mehr

Mehr Tipps & Angebote