Kitzbühel – auch im Sommer ein Paradies für Aktive und Genießer

23.07.2018

Kitzbühel – das ist für viele glitzernde Winterwelt mit der legendären Streif und Schickeria mit Champagner und Pelz. Dabei bietet die malerische Bergidylle zwischen Wildem Kaiser und Kitzbüheler Horn auch im Sommer alles, was man sich für einen Aktiv- wie auch Genussurlaub wünscht.

1000 Kilometer Wanderwege und allein im Ort vier Golfplätze. 2000 Kilometer Radwege für Rennradfahrer, Mountainbiker oder Hobbyradler, Klettersteige und Seen fordern und entspannen auf ganz unterschiedliche Art.

Allein unter den geführten Wanderungen reizen leichte Strecken mit einer Dauer von zweieinhalb Stunden, aber auch sechs- bis siebenstündige Bergwanderungen. Dazu kommen Exoten wie eine morgendliche Yogawanderung zum Kraft tanken an den Schwarzsee oder eine nächtliche Vollmondwanderung, bei der die Bergkulisse besonders majestätische aussieht.

Mit dem Paraglider über die Streif

Sie wollen mehr Action? Wie wär’s mit Tandem-Paragleiten? Gemeinsam mit einem erfahrenen Tandem-Piloten starten Sie im am oberen Teil der Hahnenkammabfahrt, fliegen über die wichtigsten Passagen, schweben über die Dächer von Kitzbühel und landen abschließend sicher im Tal.

Füttern und streicheln im Wildpark

Ob mit kleinen oder großen Kindern – Familien macht der Wildpark Aurach besonders viel Spaß. Im Streichelzoo können alle Tierliebhaber ausprobieren, wie sich Hasen, Esel, Ziegen, Lamas und Schafe anfühlen. Oder Sie beobachten Rot- und Dammwild bei der täglichen Fütterung.

 

A post shared by Wildpark Aurach (@wildpark_aurach) on

Rad- und Seentour rund um Kitzbühel

Oder wie waer’s mit einer leichten Radtour mit zwei erfrischen Bädern zwischendurch? Fahren Sie von Kitzbühel zum Schwarzsee und springen Sie hier zum ersten Mal ins kühle Nass. Anschließend geht’s weiter über den Steuerberg, dann in Richtung Vogelsberger Weiher und anschließend radeln Sie zum Ebener Kreuz. Von dort aus haben Sie einen traumhaften Blick auf den Wilden Kaiser. Zur Belohnung baden Sie im Gieringer Weiher und fahren danach wieder zurück zum Schwarzsee.

Gaumenfreuden für Gourmets  

Bei all der Aktivität kommt der Genuss aber nicht zu kurz – zumindest nicht in Kitzbühel. 16 Hauben, verteilt auf 13 Restaurants: In der Stadt und den umliegenden Dörfern werden Tiroler Schmankerln genauso liebevoll und kreativ zubereitet wie internationale Klassiker. Auch auf den Hütten und Berggasthöfen ist das kulinarische Niveau sehr hoch. Klassiker wie Kaiserschmarn, Germ- und Spreckknödel dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Aber auch Krustentiere oder Angussteak mit edlen Tropfen von der Weinkarte gönnen Sie sich zum Beispiel auf der Toni Alm und der Bärenbadalm.

Passende Angebote Passende Angebote & mehr

Mehr Tipps & Angebote