Khao Lak und Dubai – Paradies und Mega City

20.02.2018

Mein erster Urlaub in Thailand. Und gleichzeitig mein erster Flug mit Emirates – ich war gespannt. Wenige Minuten nach dem Start wurde die Kabine in purpurfarbenes Licht getaucht und später sah ich im Gang über mir einen leuchtenden Sternenhimmel. Da war ich schnell in Urlaubsstimmung.

Stop Over in Dubai und kurz auf’s höchste Gebäude der Welt

Emirates fliegt immer über Dubai. In meinem Fall hatte ich 7 Stunden Aufenthalt in Dubai. Vom Flughafen bin ich mit der Metro direkt zum Burj Khalifa gefahren. Von unten mit dem Aufzug auf die Aussichtsplattform  des 828 Meter hohen Riesen. Der Ausblick über die Stadt ist gigantisch. Wem das noch nicht spannend genug ist, kann sich mittlerweile sogar eine Virtual Reality Brille aufsetzen, die einen Sprung in die Tiefe simuliert.

 

A post shared by Burj Khalifa (@burjkhalifa) on

Danach ging's wieder zum Flughafen und weiter nach Phuket. Anschließend noch eine gute Stunde Privattransfer. Je weiter wir Richtung Khao Lak kamen, desto mehr ähnelten die Gegend und Geräusche dem Dschungel.

Marriott Khao Lak – einfach paradiesisch

Am nächsten morgen ging ich auf den Balkon meines Hotels und sah das Paradies: Eine tropische Anlage mit exotischen Vögeln, deren Geräuschen und ein flußartig angelegter Pool, der die komplette Anlage durchzieht. Dazwischen verschiedene kleine Gebäudeteile im Thai-Stil und als Krönung ein weißer, palmengesäumter Strand mit türkisblauem Wasser direkt vor der Tür. Im mehrfach ausgezeichneten Spa habe ich mich hinter massiven, verzierten Holztüren massieren lassen, dem Konzert von Fröschen gelauscht und zum Abschluss der Zeremonie einen leckeren Ingwer-Tee mit Honig genossen.

Abwechslungsreiche Kulinarik

Zum ersten mal in Thailand, waren die einheimischen Gewürze wirklich ein Fest für meinen Gaumen. Wir haben abwechselnd in einem der drei Hotel-Restaurants oder in unserer Lieblingshütte am Strand zu Abend gegessen. Auf der einen Seite der pure Luxus im Hotel, auf der anderen die so ursprüngliche Atmosphäre am Strand von Khao Lak. Während man beim Dinner inklusive Getränken für 30 € zu dritt den Wellen lauscht.

Khao Lak und seine Umgebung

Fans der Unterwasserwelt buchen am besten einen Trip mit dem Speedboot auf die vorgelagerten Inseln. Die Korallen auf den Malediven und im Roten Meer sind zwar noch etwas bunter, dafür gibt’s jede Mange farbenfrohe Fische zu sehen.

Oder man wagt sich ins Landesinnere und wandelt auf den Spuren von James Bond durch den Dschungel. Im Nationalpark der Bucht von Phang Nga fahren Sie mit dem Kajak am mächtigen James Bond Felsen vorbei. Denn vor dieser grandiosen Kulisse wurde der Film „Der Mann mit dem Goldenen Colt“ mit Roger Moore gedreht.

 

A post shared by @publictravel.xyz on

Fazit

Ich kann diese Reise bedingungslos weiterempfehlen. Beim nächsten mal würde ich vielleicht noch 1-2 Nächte in Dubai dran hängen. Tipp: Die beste Zeit für Khao Lak ist von Dezember bis April, wenn es am wenigsten regnet. Von Mai bis Mitte November scheint natürlich auch die Sonne, aber zumindest Schauer sind dann an der Tagesordnung.

Passende Angebote Passende Angebote & mehr

Mehr Tipps & Angebote