Frühbucher oder Last-Minute?

20.06.2015
Lohnen sich Frühbucheraktionen wirklich oder sollten Reiseinteressierte lieber Last-Minute-Angebote buchen? Welche Vorteile bietet eine Pauschalreise gegenüber individuell zusammengestellten Ferien? Hier unsere Tipps – vom richtigen Buchungszeitpunkt bis hin zur Recherche.

Frühbucher oder Last-Minute?

Wer seinen Sommerurlaub planen möchte oder muss, setzt auf Frühbucherangebote – zum Beispiel Familien, die auf Ferienzeiten angewiesen sind. Betroffene buchen am besten möglichst früh, denn dann ist die Ersparnis am größten. Dabei sollten sie unbedingt die Frühbucherfristen beachten. Die erste läuft für Sommerurlaube Ende Dezember aus, die zweite dauert bis Ende Januar und die dritte bis Ende März. Dabei wird es in der Regel je Stufe etwas teurer.

Außerdem lassen sich Urlauber beim frühen Buchen einer Pauschalreise unbedingt einen Reisepreissicherungsschein ausstellen. So sind sie auch gegen eine mögliche Insolvenz ihres Veranstalters abgesichert. In Deutschland ist das Standard.

Wer flexibel ist, kann sich hingegen von Last-Minute-Angeboten inspirieren lassen. Denn auch hier sind Ersparnisse um die 30 Prozent möglich. Allerdings müssen Reiseinteressierte bedenken, dass sie so womöglich nicht an ihrem Wunsch-Datum, von ihrem bevorzugten Flughafen in das Hotel ihrer Wahl fliegen können. Reiseunternehmen nutzen Last-Minute-Angebote, um Restkapazitäten wie zum Beispiel leere Zimmer durch besonders gute Preise an den Urlauber zu bringen. Auf den Markt kommt somit das, was in der Saison weniger nachgefragt wird.

Lohnt es sich, den Sommerurlaub frühzeitig zu buchen? Oder besser spontan in die Sonne?

Pauschalreise oder individuell?

Eine Pauschalreise bietet das Rundumsorglos-Paket. Es wird sich um alles gekümmert – auch wenn Probleme auftreten. Denn dafür gibt es die Reiseleitung vor Ort. Wer die Einzelbausteine seines Urlaubs hingegen ganz individuell zusammenstellen und unabhängig voneinander buchen möchte, kann sicherlich das eine oder andere Mal sparen. Doch bei den meisten Ferienzielen am Mittelmeer im klassischen Ferienhotel ist das eher die Ausnahme.
Wer alle Bausteine seiner Reise einzeln bucht, gestaltet seinen Urlaub ganz individuell.

Recherchetipps für Urlaubsschnäppchen

Wer echte Urlaubsschnäppchen finden möchte, sollte entweder auf die Empfehlung von Experten setzen oder antizyklisch – also gegen den Strom – denken. So gibt es immer Saisonzeiten, die für bestimmte Ziele weniger beliebt und somit günstiger sind. Darüber hinaus sind bestimmte Zeiten im Jahr generell nicht so stark nachgefragt. Zum Beispiel die Aprilwochen nach Ostern oder der Juni zwischen Pfingst- und Sommerferien. Dies ist in der Regel auch der günstigste Sommer-Reise-Zeitraum für Pauschalreisen ans Mittelmeer.
Das richtige Timing bei der Buchung kann sich lohnen.

Mehr Tipps & Angebote