Die Städte glühen – Travelzoos kleine Reise über die Weihnachtsmärkte

11.11.2015
Eine Woche noch, dann beginnt er, dieser immer wieder erstaunliche alljährliche Innenstadttrubel. Dutzende Würstchen brutzeln auf dem Schwenkgrill, Mandeln tanzen im Zuckerbad und Baumschmuck hängt in den Buden. Dann glühen nicht nur Punsch und Wein, dann glühen die Städte. Landauf, landab.

Damit beginnt auch die beliebteste Art des Winterurlaubs. Laut einer von Travelzoo und Die Welt erstellten repräsentativen Umfrage machen die Deutschen vorweihnachtliche Trips in Städte samt Weihnachtsmarktbesuch noch lieber als Winterurlaub in der Sonne oder Skiferien.

Grund genug, dass wir Ihnen die besten Deals zum Christmas-Shopping und Glühweinverzehr zusammenfassen. Allesamt gültig in der Vorweihnachtszeit, garniert mit Tipps von unseren Experten.

Unsere Weihnachtsmarktreise

Keine zehn Minuten Spaziergang sind es vom NH Berlin Mitte bis zum Weihnachtszauber auf dem Gendarmenmarkt. Die Kollegen aus dem Berliner Travelzoo-Büro schätzen die kulinarische Vielfalt: vom Prager Schinken bis Austern. Alles dabei. Der eine Euro Eintritt ist zu verschmerzen. Genauso wie die 89 € für den Hotel-Aufenthalt. Unseren Chef Christian Smart treffen Sie in Prenzlauer Berg. Ihn zieht es zum schwedischen Lucia Weihnachtsmarkt. Die Backstein-Location im verwinkelten Innenhof einer ehemaligen Brauerei vermittele eine besondere Atmosphäre, sagt er.

Die Schlittschuhe ziehen Sie auf dem Luisenplatz in Potsdam an. Bis dahin laufen Sie mit festem Schuhwerk in einer halben Stunde vom arcona Hotel (79 €) aus. Auf dem Rückweg kosten Sie die letzte Bratwurst vor dem Hotel an der Brandenburger Straße.

Unser Ostsee-Korrespondent Rico Müller treibt sich gleich auf drei Märkten rum: in Schwerin, Rostock und Stralsund. Strahlende Fachwerkhäuser in den Altstadtgassen begeistern ihn in Schwerin. Einen Deal für 55 € hat er im Intercityhotel verhandelt. Ein netter kurzer Spaziergang ist es von dort bis zum Marktplatz, dem Glühweinzentrum der Stadt. Unmittelbar an der Märchenschlossbühne steht das Steigenberger in Rostock (89 €). Auf dieser Bühne trifft man jeden Tag den Weihnachtsmann zur Sprechstunde. Wow! Anders in Stralsund. Da glühen die Schnitzmesser. Im Rathauskellergewölbe steht das Kunsthandwerk im Blickpunkt. Vom arcona Hotel (69 €) laufen Sie zehn Minuten zum Teil des Unesco Welterbe.

Finnland in Hannover. Klingt abstrakt, doch der Ballhofplatz verwandelt sich zur Vorweihnachtszeit in ein finnisches Dorf. Glögi heißt der Beerenglühwein, den man hier verzehrt. Besser lässt man das Auto danach stehen und übernachtet im Ghotel für 59 €.

Mit einem Adventskalender an der Rathausfassade erzeugen die Paderborner winterliche Atmosphäre. Von dort spaziert man über die Sternengasse zum Domplatz und bestaunt den festlich illuminierten Dom. Prächtig! Wer noch eine Viertelstunde weitergeht, landet im Welcome Hotel (99 €).

Trubel auf dem ältesten Markt der Republik

Ist es der schönste Weihnachtsmarkt Deutschlands? Zumindest ist der Dresdner Striezelmarkt der älteste. Rund um den Altmarkt kennt der Trubel auch bei der 581. Auflage sicher keine Grenzen. Schwierig für uns, in unmittelbarer Nähe einen Hotel-Deal zu verhandeln. Haben wir aber geschafft. Im Luxushotel Suitess an der Frauenkirche (179 €) sind Sie mittendrin und übernachten in einer Suite. Genießen Sie viel Platz nach dem Marktgeschiebe und sparen Sie 46 Prozent.

Am anderen Ende der Republik ist die Szenerie eine ganz andere. Vom Steigenberger Petersberg (169 €) scheint jeglicher Trubel ganz weit weg. Der Blick ins Tal - ein Traum. Ruhe. Gediegenes Ambiente im Grandhotel. 20 Auto-Minuten weiter ist die Welt eine andere. Rund um den Bonner Münsterplatz steht Deftiges oder Süßes auf der Speisekarte. 170 Stände warten.

Deal-Expertin Regina Schneider schwärmt vom mittelalterlichen Markt am Wittelsbacherplatz in ihrer Heimatstadt München. Hier begegnen Ihnen Ritter, Edelfrauen, Gaukler und Marktleute. Ihr Tipp: Die Nürnberger Rostbratwürstel über offenem Buchenholzfeuer schmecken hervorragend zum Glühwein. Zum Schlafen empfiehlt Kollegin Schneider das angelo Hotel für 98 €.

Christkindlmärkte in Salzburg und Wien

In Österreich legen sie schon früher los mit der Vorweihnachtszeit. Am Wiener Rathausplatz öffnet der Christkindlmarkt bereits diesen Samstag. 28 Meter misst die Tanne, fünf Tonnen wiegt sie. Märchenhaft geschmückte Hütten öffnen eine Woche später vor der imposanten Kulisse von Schloss Schönbrunn. Übernachten Sie im Boutiquehotel Harmonie (119 €) oder im Strudlhof (79 €).

Unsere Reise endet in Salzburg. Meine Kollegin Susanne Lettenmeier findet den Weihnachtsmarkt auf der Festung Hohensalzburg ganz besonders schön, da er nicht so überlaufen ist wie der in der Altstadt.  Probiert hat sie dort schwedischen Bio-Glögg. Vom Castellani (119 €) spazieren Sie 20 Minuten bis zum Domplatz.

Bei aktuell 15 Grad scheint Weihnachten fast noch so weit entfernt wie der nächste Sommer. Aber es ist gewiss: Die Adventszeit kommt. Eine Woche noch.

Mehr Tipps & Angebote