Ägypten – Im Land der Pharaonen

15.08.2017

Im März 2017 kamen rund 655.000 Touristen aus aller Welt nach Ägypten, so viele wie seit Oktober 2015 nicht mehr (Quelle: Statista). Langsam erholt sich das Land wieder, und das zu Recht. Ich persönlich finde Ägypten ein tolles Land, das mit seiner Vielfältigkeit eine wahre Bereicherung für den Tourismus ist. Und deshalb möchte ich Ihnen das Land der Pharaonen gerne näher bringen.

Wofür steht Ägypten?

In den Köpfen vieler für ungetrübten Sonnenschein und Pyramiden. Das wars. Das Land mit den vielleicht schönsten Sonnenuntergängen der Welt hat aber so viel mehr zu bieten:

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Nil-Kreuzfahrt? Entdecken Sie Luxor und das Tal der Könige, die Hauptstadt Kairo, die Pyramiden von Gizeh, den Assuan-Staudamm und verschiedene Tempel bequem vom Wasser aus.

 

A post shared by Candy (@candyironman) on

Renaissance der Unterwasserwelt

Weitere Schätze gibt es in Ägypten unter Wasser zu entdecken. Durch den schwächelnden  Tourismus der letzten Jahre sind manche Riffe sogar noch farbenfroher als vor fünf Jahren, während sie an den allermeisten anderen Orten der Welt immer grauer werden. Um die Schönheit der Unterwasserwelt mit bunten Korallen und Fischschwärmen zu erleben, ist Tauchen kein Muss. Auch Schnorchler kommen im Roten Meer voll auf Ihre Kosten. Zum Beispiel in Berenice, Dahab, El Quseir, Marsa Alam oder in Sharm el Sheikh. Wer Schnorcheln, Luxus und Erholung kombinieren möchte, ist zum Beispiel im Hotel Premier Le Reve & Spa nur für Erwachsene richtig. Das top-bewertete Fünf-Sterne-Haus befindet sich in Sahl Hasheesh, nur eine halbe Stunde vom Flughafen in Hurghada entfernt. Für etwas mehr Abwechslung und Entertainment sorgt die Makadi Bay mit weitläufigem Strand und mehren Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich.

Das Venedig Ägyptens – El Gouna

Erbaut von der wohlhabenden Sawiris-Familie, besteht die – selbst für mitteleuropäische Verhältnisse – äußerst saubere Lagunenstadt heute aus 19 Hotels. Alle mit Zugang zur Lagune mit guter Badewasserqualität. Darunter auch die Fünf-Sterne-Markenhotels wie Steigenberger, Mövenpick und Sheraton. In der Marina liegen die Yachten der reichsten Menschen Ägyptens und Afrikas. El Gouna hat außerdem Entertainment mit Tennisclub, Cartbahn sowie Diskotheken und sogar eine eigene Universität zu bieten.

Klima in Ägypten: Erholsamer geht es nicht

Am Roten Meer weht ein konstanter Nordwind. Die extrem trockene Luft sorgt dafür, dass man auch bei über 30 Grad kaum schwitzt und sich vital fühlt. Die geringe Luftfeuchtigkeit ist auch der Garant für die gestochen scharfe Sonnenuntergänge und einen tollen Erholungseffekt. Die beste Reisezeit für Ägypten ist wohl von Mitte April bis Mitte Juni und Mitte September bis Ende November. Dann ist es tagsüber nicht zu heiß und auch abends  und im Wasser ist es angenehm warm.

Verstehen Sie jetzt, warum ich trotz aller Vorurteile gerne nach Ägypten reise? Für mich ist und bleibt es eines der faszinierendsten Länder der Welt.

 
Passende Angebote Passende Angebote & mehr

Mehr Tipps & Angebote