10 gute Gründe für Ihr Kreuzfahrt-Debüt

27.06.2016

Kreuzfahrten liegen im Trend! Jedes Jahr verlegen mehr Deutsche ihren Urlaub auf ein Hochseeschiff. Aber was treibt immer mehr Urlauber auf die großen schwimmenden Hotels? Ist es die Faszination Seefahrt, die vielen All-You-Can-Eat-Buffets oder doch der Reiz, jeden Morgen an einem anderen Hafen aufzuwachen?

Ein Grund sicherlich: Die Reedereien haben es geschafft, das angestaubte Image von Kapitäns-Dinner und Tischfeuerwerk endlich abzustreifen und Kreuzfahrten „jünger“ zu machen.

Für alle, die mit einer Kreuzfahrt liebäugeln und noch den letzten Anstoß brauchen, haben wir hier die zehn besten Gründe für ein Kreuzfahrt-Debüt gesammelt.

1. Jung, weltoffen und vernetzt

Heute richten sich viele Reedereien gezielt an jüngeres Publikum und Familien. Gute Beispiele sind die Konzepte von AIDA oder NCL: beim „Clubschiff“ oder „Freestyle-Cruising“ gibt es keine festen Tischzeiten, keine Kleiderordnung und keine festen Programmpunkte. In top ausgestatteten Fitness-Centern, bei Funsportarten und Mountainbiking-Touren an Land können sich Sportliche richtig austoben. Und in den Kids Clubs wird alles für die Unterhaltung der kleinen „Piraten“ getan. Auch der Internetzugang ist kein Problem mehr, denn die Schiffe bieten in der Regel W-LAN mit günstigen Flatrates.

 

2. Bequeme Anreise

Ob mit Zug, Flug oder Taxi: die Anreise zum Schiff ist meistens sehr entspannt. So beginnt der Urlaub angenehm relaxt.

Oftmals sparen sich Urlauber eine langwierige Anreise, denn die Reedereien stationieren ihre Schiffe strategisch günstig in leicht zu erreichenden Häfen. Falls eine Schiffsreise doch an einem entfernten Hafen beginnt, werden häufig Pakete inklusive Flug und Transfers angeboten. Eine oftmals günstigere Alternative: selbst organisierte Flüge zum tagesaktuellen Preis. Hier sollte man sich aber unbedingt über die Check-in-Zeiten an Bord informieren, denn das Schiff wartet nicht auf Zuspätkommer. Zum Hafen kommt man meist günstig per Taxi oder Bus.

 

3. Das Schiff wird zum Reiseziel

So manch modernes Kreuzfahrtschiff erinnert fast schon an einen Vergnügungspark.

Die neuen „Resort-Schiffe“ legen ihren Fokus auf die Unterhaltung ihrer Passagiere. So gibt es auf Kreuzfahrtschiffen standardmäßig Kinos, Diskotheken, Musicaltheater und Casinos. Neuere Attraktionen sind zum Beispiel 3D- und 4D-Kinos, LED-Leinwände auf dem Pooldeck, Eisbars, Surfwellen und und und. Tagsüber gibt es unzählige Sport- und Spiele-Veranstaltungen. Abends sorgen Bands, Artisten und ganze Broadway-Ensembles für die richtige Stimmung.

 

4. Für jedes Interesse: Themenkreuzfahrten 

Themenkreuzfahrten (wie hier mit den Wiener Philharmonikern) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Manche Reedereien lassen sich besondere Highlights für ihre Touren einfallen, z. B. Royal Caribbean, TUI Cruises Cruises und Cunard. Beispiele sind das schwimmende Metal-Festival „Full Metal Cruise“ oder der „Rockliner“ mit Udo Lindenberg von TUI Cruises. Auf Schlager-Kreuzfahrten treten zum Beispiel Nena oder Helene Fischer auf. In Zusammenarbeit mit Krankenkassen werden Gesundheits-Kreuzfahrten angeboten. Klassik-Fans reisen mit den Wiener Philharmonikern, Leseratten mit berühmten Krimi-Autoren, Golfer werden von einem internationalen Golfplatz zum nächsten geschippert und so weiter.

 

5. Die etwas andere Pauschalreise  

Die Kreuzfahrt vereint alle Vorteile eines Cluburlaubs: Geboten wird Vollpension, Entertainment, Entspannung und Sightseeing - und das alles ohne tägliches Kofferpacken. Das eigene Hotelzimmer ist quasi immer mit dabei. Beim Gästeservice kümmern sich mehrsprachige Mitarbeiter um jedes erdenkliche Problem. Im Krankheitsfall ist der Schiffsarzt zur Stelle, in ernsteren Fällen wird der Helikopter gerufen.

6. Lecker Essen! 

Vorbei sind die Zeiten der überfüllten Buffets oder der steifen Captain-Dinners: moderne Cruiseliner bieten eine Fülle an kulinarischen Optionen und meistens Restaurants mit fantastischem Panorama.

In punkto Essen eilt Kreuzfahrten ein gewisser Ruf voraus, und der ist nicht ganz unberechtigt. Denn: abgenommen hat an Bord eines Schiffes wohl noch niemand. Vollpension ist bei Kreuzfahrten immer inklusive, entweder in Buffet- oder in A-la-Carte-Restaurants. Daneben gibt es an Bord zahlreiche Snack- und Poolbars, Bistros, Coffee Shops, Eis-Bars und Mitternachtsbuffets. Außerdem bieten fast alle Schiffe besondere Spezialitäten-Restaurants, in denen man gegen Zuzahlung besonders exquisit speisen kann.

 

7. Es geht auch günstig!

Nicht nur in der Nebensaison oder auf weniger populären Routen lassen sich gute Angebote finden. Ein bis drei Monate vor Reisebeginn werden oft Restplätze zu vergünstigten Lastminute-Preisen auf den Markt gebracht.

Am günstigsten sind die sogenannten „Glücks-Kabinen“. Hier bucht man eine Innen-, Außen- oder Balkonkabine zu einem rabattierten Preis, überlässt aber der Reederei, auf welchem Deck und in welcher Kabine man konkret untergebracht wird. Wann und für welche Routen diese Sondertarife angeboten werden, erfährt man zum Beispiel über Reederei-Newsletter - oder bei Travelzoo.

 

8. Von Hafen zu Hafen

Immer zur besten Zeit an den schönsten Orten: mit dem Kreuzfahrtschiff entdecken Sie die ganze Welt.

Mit einem Kreuzfahrtschiff lässt sich nahezu die ganze Welt erkunden. Die Zielgebiete werden in der Regel zu einer guten Reisezeit angesteuert, denn die Schiffe werden je nach Saisonzeit verlagert. So fahren viele im Sommer im Mittelmeer und nehmen ab Herbst dann Kurs auf die Karibik oder Asien. Die Emirate werden nur im Winter angeboten, wenn die Temperaturen angenehm sind, und nicht in der unerträglichen Sommerhitze. Und durch die norwegischen Fjorde und ans Nordkap geht es nur von Mai bis September, wenn die Tage warm und lang sind.

 

9. Wellness mit Meerblick

Relaxen mit Blick auf die schier endlosen weiten des Meeres? An Bord eines Schiffes kein Wunschtraum mehr.

Nicht nur die Unterhaltung, auch Wellness und Entspannung wird auf Kreuzfahrten groß geschrieben. Die Spas auf Kreuzfahrtschiffen werden immer größer und gehen oft über mehrere Decks, mit eigenen Poollandschaften mit ausfahrbaren Glasdächern, Saunen, Dampfbädern und Whirlpools. In Lounge- und Ruhebereichen stehen Liegen und Cabanas mit traumhaftem Meerblick. Das Angebot an Massagen und Anwendungen ist groß und steht dem in Luxushotels an Land in nichts nach.

10. Etwas für jeden Geschmack

Flusskreuzfahrten, durch die Fjorde Norwegens oder quer über den Atlantik, mit einem großen Ressortschiff oder auf einem kleinen Cruiseliner: bei dem aktuellen Angebot der Reedereien ist für jeden das Richtige dabei.

Der Kreuzfahrtmarkt ist sehr differenziert. Denn neben den verschiedenen Routen unterscheiden sich auch die Schiffe stark voneinander. Zu den günstigeren Reedereien gehören die italienischen MSC und Costa. Ein aktives, unterhaltungsfreudiges Publikum fühlt sich auf den Club- und Resortschiffen von AIDA, Norwegian Cruise Lines oder Royal Caribbean besonders wohl. Etwas gehobener präsentieren sich TUI Cruises und Celebrity.

Wer es noch exquisiter möchte und das nötige Kleingeld mitbringt, bucht eine Suite an Bord eines Luxusschiffs von Reedereien wie Silversea, Cunard oder Azamara. Darüber hinaus gibt es natürlich noch Spezialreedereien, zum Beispiel die Hurtigruten Postschifflinie in Norwegen, Expeditionskreuzfahrten in die Arktis und Antarktis oder Familienschiffe wie die der Disney Cruise Lines.

Mehr Tipps & Angebote