Andalusien-Urlaub an der Costa de la Luz – auf dem andalusischen Oktoberfest

23.07.2017

Die Feria de Caballo ist ein riesiges Spektakel – für Einheimische und Urlauber gleichermaßen. Das Volksfest erinnert mich an das Oktoberfest. Statt Bayerischer Tracht tragen die Frauen allerdings traditionelle Flamenco-Gewänder in feurigem Rot und knalligem Gelb. Die Männer sind mit braunen und blauen Anzügen und dem unverkennbaren Caballero-Hut mit gerader Krempe unterwegs. Statt Bier wird der lokal erzeugte Sherry getrunken, statt Schlager Flamenco gehört.

 

A post shared by Fatima (@matefatima98) on

Trotz ihrer beschaulichen Größe von rund 200.000 Einwohnern versteht sich die andalusische Stadt Jerez de la Frontera als kleine Schwester Sevillas. Sie repräsentiert das ländliche Andalusien – mit Flamenco, Sherry und Pferdezucht, dabei ist die Stadt nur wenige Kilometer von der Atlantikküste entfernt.

 

A post shared by Gloria Chung (@foodandtravelhk) on

Wer sich wie ich vom Urlaub mehr erhofft, als nur Wasser und Strand, für den ist die Costa de la Luz mit ihrer Nähe zum Sherry-Dreieck genau richtig. Hier habe ich das andalusische Feuer gespürt, für das der Süden Spaniens so bekannt ist.

 

A post shared by sztogrynator (@sztogrynator) on

Über das gesamte Festgelände reiht sich eine Caseta an die nächste. In den bunt geschmückten Festzelten können Sherry und Wein verköstigt sowie regionale Tapas genascht werden. Zwischen den Casetas sind die Wege und Pfade des Parks González de Hontoria mit Girlanden und Blumen geschmückt.

Bis spät in die Nacht hinein wird hier getrunken und Sevillanas getanzt, ein zum Flamenco gehörender Volkstanz. Eine Kirmes mit zahlreichen Karussels und Fressbuden rundet das Spektakel ab, das als absolutes Highlight im andalusischen Sommer gilt.

 

A post shared by Pat Gopen (@patgopen) on

Dank ihres Ursprungs als Pferdemesse, gehören zum Rahmenprogramm der Feria de Caballo auch schillernde Pferdeshows. Über das gesamte Festgelände stolzieren die edlen Andalusier-Pferde mit traditionell gekleidete Männer und Frauen auf ihren Rücken. Bunt geschmückte Kutschen laden zur Mitfahrt ein.

 

A post shared by Stu Jones (@shalaba) on

Reiterliche Höhepunkte der Feria sind eine Vielzahl von Wettbewerben. So werden beispielsweise internationale Springreitturniere, Dressurwettbewerbe und Pferderallyes veranstaltet. Aber auch Schönheitswettbewerbe stehen für die edlen Pferde und ihre stolzen Besitzer auf dem Programm.

 

A post shared by Oxana Eg (@axanaec) on

Wem auf der Feria die Beigeisterung für den Pferdesport packt, dem empfehle ich einen Besuch der Real Escuela Andaluza del Arte Ecuestre – der Königlich-Andalusischen Reitschule, die sich nur unweit von der Feria entfernt befindet.

Weitere Blogs der Andalusien-Reihe lesen Sie hier:

Passende Angebote Passende Angebote & mehr

Mehr Tipps & Angebote