> Von unseren Reise-Experten > So entkommen Sie Touristen-Fallen

So entkommen Sie Touristen-Fallen

Urlaub ist die Zeit der Entspannung, Entdeckung, des Schlemmens und des Rückzugs – wer Menschenmassen umgehen will, sollte nicht in Tourismus-Fallen tappen. Stattdessen reisen Sie mit unseren Tips und Tricks wie die Einheimischen.

Das Gespräch suchen: Keiner kennt sich besser aus als die Einheimischen Ihres Urlaubsortes. Deshalb sprechen Sie mit Taxifahrern, quetschen Sie Bäcker und Markthändler aus und löchern Sie alle Leute in Ihrer Umgebung mit Fragen. Schüchternheit ist hier fehl am Platz – nur die Locals wissen wo es die besten Restaurants gibt und welche Sehenswürdigkeit einen Besuch lohnt.  

Scheuen Sie sich nicht eine Scharade-Performance zum Besten zu geben. Durch wenige Brocken Italienisch und selbstbewusstes Gestikulieren habe ich in Rom einen echten Geheimtipp aufgetan. In der Trattoria der Pallaro gab es für wenig Geld Fettuccine Carbonara, zartes Rind und regionale Gebäckspezialitäten.

Bequemes Schuhwerk: Das Zentrum einer Stadt ist ein berüchtigter Touristenmagnet. Andere Wege zu beschreiten ist eine ideale Möglichkeit der Masse zu entfliehen und kleine Läden, Flohmärkte, regionale Restaurants und ein dynamisches Nachtleben zu entdecken.

Öffentliche Verkehrsmittel: Zu günstigen Konditionen werden in den meisten Städten Fahrkarten für Bus, Tram oder Bahn angeboten. Diese sind meist lohnender als teure Sight-Seeing-Touren. Mit etwas Geduld und einem zwar längeren, aber auch interessanteren Fahrweg lernt man die Stadt mit all ihren Facetten kennen.

Warten lohnt sich: Wer sich bei einem Restaurant nicht sicher ist, greift auf den alten „Warteschlangen-Test“ zurück. Reihen sich die Leute in einer Linie bis auf die Straße, lohnt es sich vermutlich auf Einlass zu warten. Meist verbirgt sich am Ende der Schlange eine positive Belohnung – wie bei Sant’Eustachio in Rom, wo die Einheimischen zu jeder Tageszeit anstehen, um mit einem hervorragenden Espresso belohnt werden.

Sich schlau machen: Durch das Internet hat man schon vor der Abreise die Möglichkeit sich umfassend über Restaurants, Bars und das Nachtleben einer Stadt zu informieren. Spezielle Apps werden für diesen Zweck meist kostenlos angeboten und können bequem aufs Moblitelefon geladen werden. Internetseiten wie qype oder yelp erleichtern zudem die Suche dadurch, dass Kundenbewertungen eingesehen werden können und man z.B. blitzschnell erfährt, wo es das beste Steak der Stadt gibt.

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp zu
Amanda

Travelzoo, New York
Freitag, 12. Oktober 2012
Weitere Tipps von
Amanda Mulligan