> Von unseren Reise-Experten > Ryanair: Billigflieger bittet zur Kasse

Ryanair: Billigflieger bittet zur Kasse

Ryanair erhöht seine Preise. Bis zu 105 € zahlen Reisende künftig von Juni bis September für die Aufgabe eines 20 Kilogramm schweren Koffers am Flughafen. Im Vergleich zu der aktuellen Regelung von 50 € pro Gepäckstück entspricht das einer Preissteigerung von über 100 Prozent.

Günstiger ist laut Spiegel.de nach wie vor das Einchecken über das Internet. Wer vor Abflug seinen Koffer mit 20 Kilogramm online anmeldet, zahlt 35 € statt der bisherigen 30 € pro Gepäckstück. Koffer bis 15 Kilogramm kosten beim Online-Check-in 25 € statt aktuell 20 €.

Auch in der Nebensaison bittet Ryanair seine Kunden zur Kasse. Zwischen Oktober und Mai kostet das Einchecken des Reisegepäcks bis zu 35 € mehr.

Gültig wird der neue Preiskatalog ab dem 15. Dezember dieses Jahres. Und ab dem 15. Januar nächsten Jahres gilt: Wer seine Bordkarte zu Hause vergisst, muss 60 € statt der bisherigen 40 € berappen.

Da die Travelzoo-Redaktion diese Preispolitik als undurchsichtig erachtet, wird bei Reiseangeboten stets auf die Airline geachtet. So vergleichen wir nicht nur die Preise der verschiedenen Angebote, sondern auch die einzelnen Leistungen auf Qualität und versteckte Zusatzkosten.  

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp von
Gesa

Travelzoo, Hamburg
Montag, 12. Dezember 2011
Weitere Tipps von
Gesa Mundt