> Von unseren Reise-Experten > New York: 55 Sehenswürdigkeiten zu einem Preis

New York: 55 Sehenswürdigkeiten zu einem Preis

New York gilt als die Stadt, mit den höchsten Lebenserhaltungskosten in den USA. Und auch weltweit belegt sie einen der obersten Plätze. Dementsprechend teuer sind auch Reisen in die Millionenmetropole.  

Wer trotz der hohen Kosten  nicht darauf verzichten möchte, New York in all seinen Facetten zu erleben, kann mit dem New York Pass über 500 € sparen und jede Menge Spaß erleben. So zum Beispiel bei einer Besichtigung des Empire State Buildings oder bei einem Besuch von Madame Tussaud’s.

Insgesamt stehen den Karteninhabern über 55 Sehenswürdigkeiten zur Verfügung, die nach dem Kauf eines New York Passes kostenlos genutzt werden können.  Zahlt man die Eintrittspreise einzeln, liegt man bei insgesamt 800 Dollar pro Person. Nicht so mit dem New York Pass, welcher noch bis 8. November mit Raten aus dem Jahr 2008 im Angebot ist.

Für eine Woche kostet der Pass über die Onlinebuchung 165 Dollar. Kinder zahlen 40 Dollar weniger.

Neben diesem günstigen Preis trumpft der Pass noch mit weiteren Extras. Lange Warteschlangen sind mit ihm kein Problem - als Inhaber des New York Passes wird Ihnen im Fast-Track-Verfahren Zutritt zu einigen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von New York City gewährt.

Ebenfalls im Preis inklusive: Ein Gratisstadtführer mit 140 Seiten in Englisch, Deutsch und Spanisch mit Öffnungszeiten, Plänen und Wegbeschreibungen für alle im New York Pass aufgeführten Touristenattraktionen, Geschäfte und Restaurants.

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp zu
Patricia

Travelzoo, München
Freitag, 5. November 2010
Weitere Tipps von
Patricia Kovacs