> Von unseren Reise-Experten > Mallorca kann mehr als nur Ballermann

Mallorca kann mehr als nur Ballermann

Mit Mallorca verbinden viele Leute ausschließlich den Party-Tourismus am Ballermann. Dabei hat sich die Insel in den letzten Jahren stark gewandelt und es sind einige exklusive Hotspots entstanden. Zudem besticht Mallorca durch idyllische kleine Dörfer und traumhafte Buchten. Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. Und für Aktivurlauber gibt es tolle Freizeitaktivitäten. Anbei ein paar Tipps, wie man den Spätsommer auf Mallorca verbringen kann.

Aktiv im Urlaub

Die kleine Bucht Sant Elm liegt im Westen der Insel und ist ein toller Ausgangspunkt für verschiedenste Unternehmungen. Der schnuckelige Fischerort hat einige schöne Restaurants und einen tollen Sandstrand zu bieten. Von hier legt eine Fähre auf die vorgelagerte Insel Sa Dragonera ab. Die „Dracheninsel“ hat die Form eines im Wasser auf dem Bauch gelandeten Drachens und ist Naturschutzgebiet. Eine Wanderung zu den beiden Leuchttürmen ist sehr zu empfehlen. Auch die Höhenwanderung zum Kloster Sa Trappa, welche in Sant Elm startet, ist ein Highlight, da man die meiste Zeit entlang der Küste wandert.

Schlemmer- und Genußurlaub

Puerto de Adratx ist für Genießer sehr zu empfehlen. Eine Vielzahl an exklusiven Restaurants entlang der Hafenpromenade laden zum schlemmen ein. Die Fußgängerzone hat viele kleine Läden in denen es sowohl für den kleinen, als auch den großen Geldbeutel Taschen, Mode, Schuhe und Schmuck zu finden gibt. Im Zentrum findet man eine tolle Galerie und einige schöne kleine Läden für Home Accessoires. Nach dem Abendessen empfehle ich das MijiMiji. Unter einem alten Olivenbau trifft sich zu fortgeschrittener Stunde jung & alt und der hausgemachte Mojito ist sehr lecker und Garant für einen lustigen Abend.

Sehen & gesehen werden

Neben dem mondänen Luxushafen Puerto Portals zieht nun ein weiterer Hafen die Privatyachten nach Mallorca. Der französische Architekt Phillippe Starck hat mit Port Adriano eine elegante und topmoderne Hafenanlage kreiert, die ihresgleichen sucht. Der Port ist superstylisch - vom Poller bis zur Hafenlaterne. In Port Adriano haben sich die modernsten Restaurants und Bars, sowie die exklusivsten Läden angesiedelt. Unter anderem findet man hier einen Ableger der aus Sylt bekannten Sansibar.

Entspannen

Gedämpfte Musik, ein Glas Wein oder ein Cocktail und der Blick aufs Meer lassen die Gedanken schweifen und die Seele zur Ruhe kommen. Mallorcas Beachclubs mit ihren weißen Lounge-Möbeln sind immer einen Besuch wert. Besonders schön und empfehlenswert: der Nassau Beach Club  oder der Puro Beach vor Palma. In beiden Clubs kann man auch schon tagsüber in der Sonne liegen. Gegen Abend gibt es feines Essen. Und wenn die Sonne langsam ins Meer fällt begleiten einen chillige House-Sounds in die Nacht. 

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp zu
Tatjana

Travelzoo, München
Montag, 10. September 2012
Weitere Tipps von
Tatjana Zeitel