> Von unseren Reise-Experten > Katalonien bittet zur Kasse

Katalonien bittet zur Kasse

Die Bettensteuer zieht in Katalonien ein. Ab 2012 sollen Urlauber laut Haushaltsentwurf der katalanischen Regionalregierung rund 1 € pro Hotelübernachtung zahlen, so ein Bericht auf adac.de. Ein genaues Einführungsdatum sei bislang aber noch nicht bekannt.

Insgesamt erhofft sich die Regierung von der Touristensteuer zusätzliche Einnahmen in Höhe von rund 100 Millionen Euro pro Jahr. Haupteinnahmequellen werden Touristenhochburgen wie Barcelona, Lloret de Mar und Tossa de Mar an der Costa Brava sein.

Unbekannt sind solche Maßnahmen zur Geldbeschaffung in Spanien jedoch nicht. So erinnert die Touristenabgabe an die Einführung der „Öko-Steuer“ vor knapp zehn Jahren auf den Balearen. Rund ein Jahr später wurde Sie wegen lautstarker Proteste von Seiten der Tourismusbranche wieder abgeschafft.  

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp zu
Michael

Travelzoo, Hamburg
Freitag, 23. Dezember 2011
Weitere Tipps von
Michael Schröder