> Von unseren Reise-Experten > Benimmregeln im Ausland

Benimmregeln im Ausland

Wer das Ausland bereist fällt manchmal ungewollt unangenehm auf. Wenn Sie das vermeiden möchten, sollten Sie die folgenden Benimm-Tipps berücksichtigen.

Großbritanniens Nationale Tourismus Agentur veröffentlichte vor kurzem mehrere Beispiele von Gesten und Verhaltensweisen, die im Ausland eine unterschiedliche Bedeutung als Hierzulande haben. Hier ein kurzer Auszug:

  • Das Zuzwinkern mit dem Auge kann in China als unhöflich empfunden werden.
  • In Brasilien sollte man persönliche Fragen vermeiden.
  • Argentinier scherzen ganz öffentlich über die Kleidung oder die Erscheinung einer fremden Person. Dies sollten Sie nicht als persönlichen Angriff werten.
  • Inder mögen es nicht, von fremden Menschen berührt zu werden.

Als Selbstverständlichkeit sollte hingegen allgemein das Achten der Landesreligionen sowie der damit verbundenen Sitten gelten. In Ägypten ist es beispielsweise für Frauen ratsam, das Hotel mit langem Rock und mit bedeckten Schultern zu verlassen. Zwar tolerieren die Einheimischen größtenteils den Stil der Westeuropäer, gern wird er jedoch nicht gesehen. In ländlicheren Regionen könnte die falsche Bekleidung sogar zu Problemen führen. Wenn Sie sich aber etwas anpassen, können diese Angebote zu einem unvergesslichen Urlaub in Ägypten führen.

Weitersagen

  • Bookmark and Share
  • FacebookFacebook »
  • TwitterTwitter »
  • RSS FeedsRSS Feeds »
Ein Tipp zu
Ben

Travelzoo, Las Vegas
Mittwoch, 15. September 2010
Weitere Tipps von
Ben Jennings